evoparkNEWS_logo

Blog Beiträge

Blogbeiträge

Die evopark News

Interview mit Philipp Schnorbach Director Business bei evopark

02.08.19 11:11 / von Nora Flohr

_MG_2757

 

Was macht den Erfolg eines Start-ups aus? Bei evopark ist die Antwort so klar wie die Sommerluft: Unsere Mitarbeiter sind der stärkste Motor unseres Erfolges! Daher starten wir heute eine Serie über unser Team. Darin möchten wir Ihnen gerne nach und nach die Köpfe hinter evopark vorstellen.

Seit wann bist du bei evopark an Bord?

Ich war zwischen meinem Bachelor und meinem Master Studium 2016 als Praktikant bei evopark. Nach dem Abschluss bin ich dann im Januar 2018 zurückgekehrt und seither fest angestellt.

Wie bist du auf evopark gekommen?

Ich habe mich mit einem guten Freund über interessante Start-ups in Köln ausgetauscht. Dabei ist evopark ins Gespräch gekommen. Das Vorstellungsgespräch fand in der WG der Gründer statt, wo damals noch das Büro untergebracht war. Die Location war einfach, aber die Gründer und ihr Team wirkten umso professioneller auf mich. Alle waren so begeistert von der Geschäftsidee und das hat mich gleich angesteckt.

Wie erklärst du deinen Freunden in einfachen Worten, was evopark macht?

evopark digitalisiert das Parkerlebnis. Die Einfahrt funktioniert automatisch über RFID oder Kennzeichenerkennung. Außerdem bietet evopark Parkhausbetreibern die Möglichkeit, ihre Kurz- und Dauerparker mithilfe von Softwarelösungen zu verwalten und für ihre Endkunden neue, innovative Produkte zu schaffen.

Was ist für dich das Besondere an evopark?

Das Besondere an evopark ist die Unternehmenskultur. Jeder Einzelne gibt sein Bestes dafür, dass wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen. Uns treibt der Wunsch an, die Parkenbranche innovativ zu verändern.

Was ist dir wichtig im Umgang mit Kollegen/ Mitarbeitern?

Der Umgang miteinander ist freundschaftlich. Gleichzeitig verlieren wir aber nie den Fokus auf das Vorantreiben der evopark Visionen.

Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit?

Besonders an der Arbeit gefällt mir die Unternehmenskultur und interne Zusammenarbeit sowie die Möglichkeit mit führenden deutschen OEMs (Daimler, Porsche, VWFS) zusammenzuarbeiten und durch unsere Lösung deren Endkundenprodukte mit zu gestalten.

Was sind deine konkreten Aufgaben?

Neben meinen internen Verantwortlichkeiten kümmere ich mich um die Kooperationen mit Mobilitätsanbietern, die das evopark Netzwerk in ihr Parkprodukt integrieren.

Was siehst du als größte persönliche Herausforderung?

Ein ständiges Auge auf die Entwicklungen der Branche und die damit verbundenen, sich ändernden Kundenwünsche zu haben, während wir die eigenen evopark Produkte im Markt platzieren.

Was sind deine Hobbys?

Fußball & Karneval

Vielen Dank für das Gespräch!

Sehr gerne!

Nächster Beitrag

Themen: Insider

Abonnieren Sie hier!

Beiträge nach Themen

Aktuelle Beiträge